Tech Tuesday: Ultra Light Skin & Dry Tech Mesh

Triathlonwettkämpfe finden in der Regel bei höheren Temperaturen statt. Egal ob der legendäre Ironman Hawaii oder europäische Rennen wie die Challenge Roth oder der ITU Triathlon in Hamburg. Häufig ist mit höheren Temperaturen oder gar Hitzerennen zu rechnen.

Bei unseren Triathlonanzügen in der Racer und der Elite Kollektion setzen wir daher auf leichte und besonders atmungsaktive Stoffe. Du musst dir also keine Gedanken machen, dass dir in deinem Triathloneinteiler zusätzlich warm wird.

Ultra Light Skin

Das Ultra Light Skin Material besticht durch unvergleichbare Leichtigkeit und Weichheit. Du hast das Gefühl das der Triathlonanzug angenehm, wie eine zweite Haut sitzt. Der italienische Stoff wird in allen Modellen der Racer Serie verarbeitet. Ein weiterer Vorteil des Ultra Light Skin ist die komplette Durchfärbbarkeit, so dass wir verschiedene Designs für jeden Geschmack anbieten können.

Dry Tech Mesh

Dank des Dry Tech Mesh verfügen unsere Anzüge über eine perfekte Feuchtigkeitsregulierung. Der schnell trocknende Stoff ist nach dem Schwimmen schnell wieder trocken. Der Feuchtigkeitstransport ist ausgelegt für Hitzerennen und wird dir guten Komfort bei starker Belastung bieten. Die Stoffe für das Dry Tech Mesh kommen ebenfalls aus Italien und sind n der Elite und der Racer Serie verarbeitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

This site uses cookies to offer you a better browsing experience. By browsing this website, you agree to our use of cookies.
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner